RemoteApp 2022 – Teil 3

In diesem Teil soll die von Teil 1 & Teil 2 aufgebaute Demo-Umgebung etwas erweitert werden.

Von Azure Virtual Desktop kennt man bereits den „Web Client“, d.h. man hat eine Weboberfläche, auf der nicht nur die App-Kacheln dargestellt werden, sondern auch die Verbindung (entweder bloß zur RemoteApp oder zum vollen RemoteDesktop) aufgebaut wird. Der Vorteil davon ist, dass kein RDP-Client auf dem lokalen Gerät (Notebook, Tablet, Smartphone,…) benötigt wird.

Es gibt hierzu folgende technische Voraussetzungen:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Remotedesktopbereitstellung ein Remotedesktopgateway, einen Remotedesktop-Verbindungsbroker und eine Komponente mit Web Access für Remotedesktop unter Windows Server 2016 oder 2019 umfasst.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Bereitstellung für Clientzugriffslizenzen (Client Access Licenses, CALs) vom Typ „Pro Benutzer“ (und nicht vom Typ „Pro Gerät“) konfiguriert ist. Andernfalls werden alle Lizenzen verwendet.
  • Installieren Sie das Windows 10-Update KB4025334 auf dem RD-Gateway. Spätere kumulative Updates enthalten möglicherweise bereits diese KB-Version.
  • Stellen Sie sicher, dass öffentliche vertrauenswürdige Zertifikate für die Rollen „RD Gateway“ und „RD Web Access“ konfiguriert sind.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Computer, mit denen Ihre Benutzer eine Verbindung herstellen, unter einer der folgenden Betriebssystemversionen ausgeführt werden:
    • Windows 10
    • Windows Server 2008 R2 oder höher

Durchzuführende Schritte:

  1. Auf dem RD Connection Broker muss das verwendete Zertifikat als „*.cer“-Datei exportiert werden
  2. Auf dem RD WebAccess eine administrative PowerShell öffnen
  3. Update der „PowerShellGet“ und Neustart der PowerShell
    1. Install-Module -Name PowerShellGet -Force
  4. Installation der „Remote Desktop web client management PowerShell module“ aus der PowerShell-Gallery:
    1. Install-Module -Name RDWebClientManagement
  5. Installation der aktuellen Version von „RD WebClient“
    1. Install-RDWebClientPackage
  6. Einbinden des Zertifikates
    1. Import-RDWebClientBrokerCert <.cer file path>
  7. Veröffentlichen des „RD WebClient“
    1. Publish-RDWebClientPackage -Type Production -Latest

Nun ist der „RD WebClient“ über die URL „https://rds.demolabor.network/RDWeb/webclient/index.html“ erreichbar.

Ronny Böttcher

Microsoft-Systemadministrator seit 2007 und seit 2021 als IT-Consultant bei Bechtle in Deutschland am Standort Mannheim; alle bisherigen Stationen siehe bei "Über mich". In seiner Freizeit bei der Feuerwehr und Modellbahner, zudem gerne am Kochen/Grillen - oder am Essen 😁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner