Dummy-Dateien erzeugen

Heute benötigte ich zum Testen auf die Schnelle ein paar größere Dateien (so um die 10GB). Doch häufig hat man diese nicht mal eben parat und selbst wenn, müsste man sie ja erst „lange“ von Ort A nach Ort B kopieren. Für solch einen Fall kann man sich mithilfe der Kommandozeile (a.k.a. „CMD“ / „Commandline“) bedienen.

Mit der Kommandozeile

  1. Man öffnet ein neues Kommandozeilen-Fenster
  2. Der Befehl zur Anlage lautet „fsutil file createnew <Dateiname> <Dateigröße in Byte>“
  3. Eingabe mit <ENTER> bestätigen

Im folgenden Beispiel wurde die Datei „dummy.txt“ mit einer Größe von 1GB erstellt.

Ronny Böttcher

Systemadministrator seit 2007 und seit 2012 als Application Administrator bei 1&1 in Deutschland am Standort Karlsruhe. Weitere Interessen in: Storage Spaces (Direct), HCI / HyperV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.