Microsoft USB-C Travel Hub

Wenn ich unterwegs bin, dann habe ich immer dutzende Adapter dabei – man weiß ja nie, was einen erwartet. Für mein Surface Go habe ich dann mindestens dabei:

  • USB-3-C zu USB-3-A Adapter
  • USB-3 4-Port-Hub (alles Stecker Typ A)
  • USB zu Ethernet Adapter
  • USB zu HDMI Adapter (mittlerweile nicht mehr dabei, da kaputt)
  • Microsoft Miracast Dongle (1. Version)

… oder in Bildern gesprochen:

Nun hat Microsoft erst kürzlich einen sogenannten „Travel Hub“ auf den Markt gebracht. Dieser umfasst alle gängigen Anschlüsse und wird selbst per USB-C am Surface Go angeschlossen. Das einzige, was nicht darüber funktioniert ist die Ladefunktion, denn es ist keine DockingStation, sondern eben „nur“ ein Hub.
Besonders pfiffig finde ich die Möglichkeit wie man das Kabel mit dem USB-C-Anschluss dann verstaut: per Magneteinzug im Hub selbst.

Bisher habe ich ihn nur eben mal testweise angeschlossen gehabt, unterwegs habe ich ihn noch nicht gebraucht. Aber ich hoffe, dass mir so etwas Ordnung im Adapter-Beutel kommt.

Der „Microsoft USB-C Travel Hub“ ist natürlich auch zu anderen (Windows-)Geräten kompatibel und wenn man einen USB-A zu USB-C Adapter hat, dann kann man ihn sogar an Geräten ohne USB-C-Anschluss betreiben. Wobei ich glaube, dass USB-C heutzutage (Stand Frühling 2021) eigentlich Standard sein sollte 😉

Ronny Böttcher

Systemadministrator seit 2007 und seit 2012 als Application Administrator bei 1&1 in Deutschland am Standort Karlsruhe. Weitere Interessen in: Storage Spaces (Direct), HCI / HyperV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.