King Prawns Pasta

Zutaten

  • 1 Packung King Prawns
  • Spaghetti
  • Minitomaten
  • Hirtenkäse/Schafskäse
  • Kokosöl
  • Diverse Gewürze
    • Salz (1x für die Nudeln & 1x zum späteren Würzen)
    • Italienische Kräuter
    • Paprika-Pulver
    • Knoblauch-Pulver (oder eben frischen Knoblauch 😋 )
    • Optional:
      • Chiliflocken
      • flüssigen Basilikum

Vorbereitung

  1. Eine Kasserolle füllen mit:
    • Wasser
    • Prise Salz
    • Nudeln
  2. Eine kleine Pfanne füllen mit:
    • gehäuften Teelöffel oder ein Esslöffel mit Kokosöl
    • King Prawns
  3. Auf einem Brett schneiden:
    • Minitomaten (je nach Größe in Hälften oder Viertel)
    • Hirten-/Schafskäse in kleine Würfel (bei mir: ca. 5-10mm)

Zubereitung

  1. Die Nudeln zum Kochen bringen, dabei gelegentlich umrühren.
  2. Die King Prawns anbraten und dabei auch gelegentlich umrühren. Eigentlich dürften sie nicht anhängen, da sie noch Wasser abgeben.
  3. Wenn du Nudeln durch und die King Prawns angebraten sind, dann:
    • Nudeln abgießen (war bei mir nicht notwendig, da ich mit gefiltertem Wasser aufgekochte habe)
    • King Prawns aus der Pfanne in die Kasserolle umschütten
  4. Die Minitomaten mit dazugeben und alles kräftig umrühren, anschließend die Gewürze nach Bauchgefühl und Geschmackswunsch dazugeben – und erneut umrühren.
  5. Ca. 3-5 Minuten später dann den Käse dazugeben – ich habe noch etwas (gehäufter Teelöffel) Honig beigefügt, denn der hat zwei Wirkungen:
    1. „Rundet“ das Ganze etwas ab (mildert etwas die Schärfe und bietet mit seiner leichten Süße einen guten Kontrast zu den deftigen Gewürzen)
    2. Lässt die restliche Flüssigkeit etwas andicken, sodass wir eine Art Soße haben 😉

Genießen

Eine gute Portion auf einen tiefen Teller geben und dann einfach nur noch genießen. 🤤

Galerie

Alle o.g. Schritte hier zusammengefasst in einer Bildergalerie.

Ronny Böttcher

Systemadministrator seit 2007 und seit 2012 als Application Administrator bei 1&1 in Deutschland am Standort Karlsruhe. In seiner Freizeit bei der Feuerwehr und Modellbahner, zudem gerne am Kochen/Grillen - oder am Essen 😁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.