Bananenkuchen

Zutaten

  • Bananen: 5-6 Stück (je nach Größe und gewünschter Kuchenmenge)
  • Eier: 6 Stück, Größe L
  • Zucker: 300gr
  • Rum: 6-8 cl
  • Vanillin: 2 Tütchen
  • Backpulver: 1 Tütchen
  • Salz: 1 Prise
  • Butter: 1 Stück (für Kuchen)
  • Butter/Rama: ca. 1/4 Stück (für das Einfetten der Backform/en)
  • Mehl: ca. 450gr
  • Optional (eines davon):
    1. Schokoladenpulver / „Kaba“
    2. dunkle/helle Schokolade (ca. 250gr) & Milch zum Schmelzen

Vorbereitung

  1. Eine große Schüssel füllen mit:
    • Zucker
    • Vanillin
    • Salz
  2. Messbecher (A) füllen mit:
    • Mehl
    • Backpulver
    • Schokoladenpulver / „Kaba“
  3. Eine große Tasse (Kaffeepott) füllen mit
    • Stück Butter
    • langsam schmelzen lassen. Ggfs. vorsichtig im Wasserbad oder Microwelle
  4. Messbecher (B) füllen mit:
    • Bananen
    • Rum
    • beides mit einem Mixstab kleinrühren
  5. Backofen vorheizen:
    1. Umluft
    2. 180°C / 356°F
  6. Optional: In einer mittleren Schüssel die dunkle/helle Schokolade in Milch schmelzen

Zubereitung

  1. Inhalt der großen Schüssel vermischen
  2. Eier und die geschmolzene Butter in die große Schüssel geben
  3. Dann anfangen mit einer Rührmaschine das Ganze zu verrühren, dann nach und nach unterrühren:
    1. Inhalt des Messbechers (A)
    2. Inhalt des Messbechers (B)
    3. Optional die in Milch geschmolzene dunkle/helle Schokolade
  4. Backform mit Butter/Rama einfetten
  5. Backform(en) zu 2/3 mit dem angerührten Teig aus der großen Schüssel füllen (Teig geht während des Backens auf, fällt aber später wieder in sich zusammen)

Backvorgang

  1. Backformen auf Grillrost stellen und in die mittlere Schiene des Backofens schieben
  2. Backofen auf 160°C (320°F) stellen
  3. Timer auf 25 Minuten stellen
  4. nach den 25 Minuten die erste Kontrolle, ob der Kuchen hochgeht und Teigprobe mit einem Holzspieß (kurz in der Mitte einstechen und rausziehen, der Teig wird vermutlich noch leicht dran kleben bleiben)
  5. Timer auf 25 Minuten stellen
  6. nach den 25 Minuten die zweite Kontrolle mit dem Holzspieß. Wenn
    • etwas Teig noch kleben bleibt, dann weitere 10 Minuten im Backofen lassen
    • kein/kaum Teig kleben bleibt, dann aus dem Ofen nehmen. Aber noch in der Form lassen!
  7. Nach etwa 15-20 Minuten sollte der Kuchen dann so weit abgekühlt sein, dass man ihn aus der Backform nehmen kann und bspw. auf ein Holzbrett oder Kuchenrost stellen kann, ohne dass es den Kuchen auseinanderdrückt

Topping

Optional kann man noch ein Topping über den abgekühlten Kuchen machen. Ich habe diesmal zum ersten Mal eine Schokoladen-Glasur (Zartbitter und in der Mitte weiße Schokolade) gemacht, überstreut mit Zuckerraspeln und Mini-Marshmellows.

Genießen

Den Kuchen in ca. 1,5-2cm breite Scheiben schneiden und genießen. Passend dazu einen Kaffee oder heiße Schokolade. Wer mag, kann auf den Kuchen noch Schlagsahne geben.

Galerie

Alle o.g. Schritte hier zusammengefasst in einer Bildergalerie.

Ronny Böttcher

Systemadministrator seit 2007 und seit 2012 als Application Administrator bei 1&1 in Deutschland am Standort Karlsruhe. In seiner Freizeit bei der Feuerwehr und Modellbahner, zudem gerne am Kochen/Grillen - oder am Essen 😁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.